Praxisorientiertes Job-Coaching (ProJob)

Im Unterschied zur Beruflichen Integrationsmaßnahme BIMA gelangen Sie bei ProJob schneller in die betriebliche Erprobungs- und Orientierungsphase. Die Seminarphase ist dagegen verkürzt. Inhaltlich und formal sind ProJob und BIMA weitgehend identisch.

Im Rahmen berufsbezogener Trainings, Seminare und individuellem Coaching erarbeiten Sie – analog zu BIMA – Ihr berufliches Profil sowie Ihre persönliche Strategie für die berufliche Wiedereingliederung. In einer 7-monatigen betrieblichen Phase erproben, orientieren und trainieren Sie sich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und erweitern Ihre berufspraktischen und fachtheoretischen Kenntnisse. Häufig gelingt hierüber die Aufnahme eines sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses.

Pädagogische und psychologische Fachkräfte des ATRIUM-Teams begleiten und beraten Sie während der gesamten Zeit.

Wer: Erwachsene, die aufgrund psychischer, somatischer und/oder unfallbedingter Beeinträchtigungen ihre Berufstätigkeit oder Berufsausbildung unterbrechen mussten oder in einem ruhendem Beschäftigungsverhältnis stehen und eine berufliche Rehabilitation bewilligt bekommen haben.

Was: pädagogisches und psychologisches Einzelcoaching, Kompetenztrainings, berufliches Profiling, psychologische Leistungs- und Arbeitsdiagnostik, Seminare, Bewerbungstraining, betriebliche Belastungserprobung, berufspraktische Qualifizierung

Dauer: insgesamt 12 Monate, monatliche Aufnahme

Ziel: Wiedereinstieg in das Arbeitsleben oder Einstieg in eine Qualifizierungsmaßnahme

Voraussetzung: Anspruch auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (z.B. über den Rentenversicherungsträger, die Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder die Berufsgenossenschaften)

Kontakt:
Ute Fragner, Bereichsleitung
Telefon 06131 90 600-740
E-Mail schreiben

Nach oben

Leider hat das Coronavirus auch Auswirkungen auf unsere Arbeit. Das heißt:

Alle Gruppenangebote im ATRIUM müssen vorübergehend entfallen.

Auch die offene ATRIUMs-Informationsveranstaltung kann bis auf Weiteres nicht angeboten werden. Sie können aber unter 06131 90 600-700 ein Informationsgespräch vereinbaren.

Über neue Entwicklungen halten wir Sie hier auf dem Laufenden.